WiWö

Do. 17:30 - 19:00

10-13 Jahre

GuSp

Di. 18:30 - 20:00

CaEx

Mi. 19:00 - 20:30

16-20 Jahre

RaRo

Di. 20:30 -  22:00

Gruppen-Wochenendlager 26.01. – 28.01.2018

TAG 1 26.01.
Nach der Anreise zum Lilienhof (Stang in der Buckligen Welt) am Freitag, den 26.01 haben alle Stufen ihre Zimmer bezogen. Der restliche Abend stand unter dem Motto „spielerisches Kennenlernen“ unter den verschiedenen Stufen WiWö, GuSp, CaEx, RaRo und Leiter. Nach dem Abendessen machten sich alle bereit für das Lagerfeuer, wo uns Käpt‘n Iglu und seine Crew überraschten. Sie schilderten uns ihre Geschichte und haben uns gebeten Ausschau nach dem verschwundenen Flattipusch zu halten. Jede Spur würde bei der Suche weiterhelfen…


TAG 2 27.01.
Am nächsten Tag stärkten wir uns alle mit einem reichhaltigen Frühstück. Anschließend folgte der Morgengruß, Fahnenaufzug und ein lustiges Spiel zusammen. Beim stufeneigenen Programm am Vormittag beschäftigten sich die WiWö mit verschiedenen „Ablegepunkten“ für das Versprechen bzw. 1./2. Stern, spielten anschließend einige Spiele miteinander und machten ein Lebensmittelkim, indem sie verschiedene Lebensmittel mit unterschiedlichen Lebensmittelfarben einfärbten.
Die GuSp hatten anfangs ebenfalls Zeit einige Punkte abzulegen. Danach folgte ein vorbereiteter Programmpunkt unserer CaEx, bei dem die Pfadfindertechnik im Mittelpunkt stand. Sowohl die Knotentechnik, als auch der Umgang mit dem Kompass wurde geschult und dann auch bei einem kleinen Orientierungslauf getestet. Die RaRo planten eine Gruselgeschichte für das abendliche Lagerfeuer.
Nach dem hervorragenden Mittagessen standen sowohl für die GuSp, als auch für die CaEx ihre Wanderungen (jedoch zu unterschiedlichen Destinationen) am Programm. Nachdem die GuSp die Geheimbotschaft ihrer Leiter entschlüsselt hatten, planten sie gemeinsam die Wanderung und starteten gemeinsam mit den RaRo los in Richtung Blumau zu einer Ruine. Auch die CaEx besprachen die Wanderung und gingen nach Kirchschlag, um die Burgruine zu besichtigen und Eislaufen zu gehen. Die WiWö erkundeten den Ort Stang und konnten beim Basteln des WoLa-Abzeichens ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
Am Abend freuten sich schon alle auf das gemeinsame Lagerfeuer, bei dem einige Pfadfinderlieder gesungen wurden. Der Höhepunkt war natürlich das Ablegen der Versprechen und somit die Verleihung der 45er Halstücher an: unser Wichtel Susanna, die nun bei den WiWö den Dschungelnamen Amina (Amsel) hat und unsere Guides und Späher Simon, Viktoria und Nicolas. Ebenfalls unsere GuSp Leiterinnen Tina und Verena, sowie unser Elternratsmitglied Toni haben aufgrund ihres tollen Einsatzes das 45er Bündel verliehen bekommen. HERZLICHE GRATULATION an alle :) . Den Ausklang des Lagerfeuers gestalteten die RaRo mit ihrer Gruselgeschichte.


TAG 3 28.01.
Nachdem die Rucksäcke gepackt und die Schlafräume aufgeräumt waren, folgten die nächsten Programmeinheiten. Die WiWö spielten anfangs einige Spiele und konnten anschließend einiges von den CaEx über Knoten und Kompass lernen und durften dann unter Anleitung der CaEx ebenfalls einen Mini-Orientierungslauf bestreiten. Die GuSp spielten ein Spiel namens „Stratego“, wo das Geschick, die Strategie und der Teamgeist der GuSp gefragt waren. Neben der Vorbereitung und Durchführung des WiWö-Programmes machten die CaEx zusammen mit den GuSp und RaRo das WoLa-Abzeichen. Nach dem Mittagessen musste natürlich das Haus, sowie der gesamte Lagerplatz gereinigt werden. Abschließend spielten alle zusammen noch einige Spiele, als plötzlich das scheue und vermisste Flattipusch gesichtet wurde. Alle Lagerteilnehmer halfen zusammen und konnten das Tier schlussendlich für Käpt‘n Iglu einfangen. Nach dem Einholen der Fahne im Abschlusskreis wurden auch schon die ersten Kinder vom Lagerplatz abgeholt.
Es war ein tolles und aufregendes Lager und eine super Generalprobe für das kommende Sommerlager!!

Hier gehts zu den Bildern